Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Vertragsschluss / Vertragstext

Durch Absenden  des Buchungsformulars mit dem Button „Jetzt kostenpflichtig buchen“ geben Sie eine verbindliche Buchung des ausgewählten Seminars ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme Ihrer Buchung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Vertrag zustande gekommen.

Vertragspartner

Ihr Vertragspartner ist der jeweilige Veranstalter, der als Seminarleiter („Leitung“) angegeben ist. Es gelten die gleichen AGBs.
Die Akademie für Transformation/Die Tipping-Methode ist lediglich Vermittler der Informationen und des Buchungsvorgangs und haftet nicht für die Richtigkeit der Angaben oder die Durchführung der Veranstaltung.

Einsicht in den Vertragstext

Der Vertragstext besteht aus diesen allgemeinen Vertragsbedingungen (AGB). Sie können diese jederzeit einsehen oder hier als PDF herunterladen:
https://tipping-methode.de/AGB_Online-Buchung.pdf

Ihre konkreten Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen im Internet nicht einsehbar und werden gemäß unserer Datenschutzbestimmungen vertraulich behandelt.

Zahlungsarten

Es stehen Ihnen folgende alternative Zahlungsarten zur Verfügung:

Zahlung per Abuchungsermächtigung

Zur Zeit nur für Kunden in Deutschland möglich, genaue Bankbezeichnung: „Lastschriftverfahren mit Einzugsermächtigung“: dadurch ist Ihr Platz sofort reserviert.  Mit der Angabe Ihrer Bankverbindung ermächtigen Sie uns/den Veranstalter, den Rechnungsbetrag von Ihrem Konto abzubuchen. Dies gilt nur einmalig für diese Buchung. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie. Die Abbuchung erfolgt erst einige Tage vor Seminarbeginn. Sie erhalten von uns sofort eine Rechnung für Ihre Unterlagen. Bei einer Stornierung Ihrer Buchung oder Ausfall des Seminars erhalten Sie den Rechnungsbetrag selbstverständlich umgehend zurück. Bitte achten Sie auf korrekte Angabe Ihrer Bankdaten – Kosten der Nichteinlösung von Lastschriften, die Sie zu vertreten habe, gehen zu Ihren Lasten.

Zahlung per Überweisung

Sie erhalten von uns/vom Veranstalter eine Rechnung. Bitte überweisen Sie unbedingt unter Angabe der Rechnungsnummer, damit wir Ihre Buchung zuordnen können. Ihr Seminarplatz ist reserviert, sobald Ihre Zahlung bei uns eingegangen ist.

 

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform  (z.B. E-Mail oder Brief) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an den in der Rechnung genannten Veranstalter.

Frist für Stornierung Ihrer Seminar-Buchung

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Regelungen, insbesondere die kostenlose Stornierung Ihrer Buchung, nur bis 2 Wochen vor Seminarbeginn gelten. Bei einem Rücktritt bis zu 1 Woche vor Beginn der Veranstaltung berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro. Bei einem späteren Rücktritt verfällt die Seminargebühr oder die Anzahlung bei größeren Trainings und Ausbildungen, es sei denn, Sie stellen eine/n Ersatzteilnehmer/in für Ihre Platzreservierung oder wir können jemanden von der Warteliste Ihren gebuchten Platz vermitteln.

Frist für Stornierung der Hotel-Buchung

Bitte beachten Sie, dass wir für Sie bei der Seminarbuchung zur organisatorischen Vereinfachung automatisch ein Einzelzimmer im Veranstaltungshotel buchen. Der Hotelpreis (Vollpension inklusive der Seminargetränke und Kaffeepausen) ist bei „Unterkunft/ Verpflegung“ ausgewiesen. Bei Stornierung Ihrer Hotelbuchung zwischen 7 und 14 Tagen vor Anreise behält sich das Hotel vor, 70% Stornierungskosten zu berechnen. Ab 7 Tage vor Anreise fallen 90% des Gesamtpreises an.

Ausfall / Abbruch der Teilnahme

Die Angaben der Veranstaltungsausschreibungen entsprechen dem aktuellen Stand. Sollte eine Veranstaltung aus besonderen Gründen nicht stattfinden können, informieren wir Sie unverzüglich. Geleistete Zahlungen werden dann selbstverständlich rückvergütet. Bei vorzeitigem Abbruch eines laufenden Kurses, eines Seminars oder Trainings durch den Teilnehmer besteht kein Anspruch auf die Erstattung der anteiligen Seminargebühren.

Haftungsausschluss

Die Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung dient der persönlichen Entwicklung oder Weiterbildung und ersetzt keine psychotherapeutische oder medizinische Behandlung. Die Anweisungen der Seminarleiter sind als Vorschläge zu verstehen, denen der Teilnehmer (oder die Teilnehmerin) aus freiem Willen und nur soweit folgt, wie er oder sie es selbst verantworten kann. Für Schäden, die ein Teilnehmer sich selbst und anderen Personen oder Dingen zufügt, sowie für jedes Risiko, das er eingeht, haftet der Teilnehmer allein. Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Seminarleitung vor Seminarbeginn über eventuell bestehende schwere oder ansteckende Krankheiten zu informieren. Diese Erklärung ist rechtsverbindlich.

Datenspeicherungshinweis

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und von uns nicht weitergegeben.

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Zum Download unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen als PDF

Zum Lesen der AGB im PDF-Format benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie beim Hersteller Adobe kostenlos herunterladen können.